Osteopathie Groß-Loskyll

  Osteopathie – Ergotherapie – Heilpraktiker

Was ist Osteopathie und wie wirkt sie?

Die osteopathische Behandlung ist eine ganzheitliche, manuelle Therapieform, welche die Bewegungen der einzelnen Gewebeschichten des Körpers durch spezielle osteopathische Techniken unterstützt.

Der menschliche Organismus ist in der Lage durch Kompensationen Funktionseinschränkungen zu minimieren, die jedoch im Laufe der Zeit zu körperlichen Problemen führen können. Es kommt zu Folgebeschwerden wie z. B.  Bewegungseinschränkungen, Schmerzen usw.
Die osteopathische Behandlung sucht dann die körperlichen Spannungsketten auf und zielt auf eine Lösung dieser Blockaden, damit erneut eine ungestörte Wechselwirkung der Strukturen stattfinden und somit die Selbstheilungskräfte des Körpers aktiviert werden können.

Zu den Gebieten der Osteopathie gehören:
- Parietale Behandlung: Muskeln, Sehnen, Bänder, Gelenke, Wirbelsäule, Skelett, Faszien
- Viszerale Behandlung: alle inneren Organe, die mit der Problematik des Patienten in Korrelation stehen
- Cranio - Sakrale Behandlung: Schädel, Kiefer, Wirbelsäule, Becken

Das gesunde Zusammenspiel der einzelnen Körpersysteme ist Ziel der ostheopatischen Therapie.
 
" Die Gesundheit zu finden, sollte das Anliegen eines Osteopathen sein. Jeder kann die Krankheit finden."

Zitat A.T.Still, Begründer der Osteopathie